Das ist eine gute Frage, bestätigen lassen schadet auf jeden FAll nicht und Sie können Outlook auch in der Datenschutzerklärung (Freifeld) aufnehmen. Achten Sie jedoch immer auf die “passwortgeschützte” Übermittlung von Dokumenten. Ansonsten würde ich empfehlen, die Kommunikation aus einem geschlossenen System (Maklerservicecenter, Kundenservicecenter, App) zu steuern und Email-Kontakt auf das wirklich Nötigste zu beschränken. In der Praxis kennt der Kunde das ja von seiner Bank “Sie haben Post in Ihrem Postkorb”. Keine Bank versendet Depotauszüge oder Vertragsdokumente per Mail, so muss es auch der Makler künftig handhaben.