Die Produktauswahl im Fondsshop ermöglicht den Kauf von 120 Einzelfonds oder drei fertigen Modellportfolios. Die Produktauswahl ist vorgegeben und zunächst bis 31.12.2017 nicht veränderbar. Eine Individualisierung der Einzelfondsliste und der Modellportfolios ist in der Weiterentwicklung des Fondsshops angedacht und hängt entscheidend von Ihrer Nutzung des Shops ab. Technisch ist die Darstellung des kompletten Fondsuniversums sowie einer Auswahl von bis zu 5 Modellportfolios möglich.

Einzelfonds

Einzelfonds sind bereits ab einer Erstinvestition in Höhe von 1.000 Euro möglich und können anschließend mit einem
Sparplan ab 25 Euro monatlich ergänzt werden.
Sehen Sie sich die Details zu 120 Einzelfonds in unserem Fondsshop an, legen Sie interessante Fonds in den Warenkorb
und bestimmen Sie anschließend selbständig Ihren Anlagebetrag oder die Höhe Ihrer Sparrate. Mit der Beantwortung
weniger Fragen zu Ihren Stammdaten können Sie den Fondskauf abschließen und die Depoteröffnung
beantragen. Dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag und mit zahlreichen zusätzlichen Serviceleistungen!
Sortieren Sie die Fonds innerhalb der Fondsliste gerne nach Fondsname, Anlageart, Risikoklasse, historischer Wertentwicklung
oder den FWW FundStars®. Die FWW Fundstars zum Beispiel geben Ihnen als Anleger einen Überblick,
wie sich ein Fonds hinsichtlich Wertentwicklung aber auch Kursschwankungen im Vergleich zu anderen Fonds aus
derselben Fondskategorie entwickelt hat. Die besten Fonds erhalten fünf Sterne, die schlechtesten 1 Stern. Keine
Sterne erhalten Fonds, die weniger als drei Jahre alt sind. Die Suche nach passenden Investmentfonds berücksichtigt
auch die mögliche Auswahl und das Sortieren nach Risikoklassen. Hierbei sortieren Sie nach Risikoklasse 1 bis 5.
Risikoklasse 1 steht dabei für sehr geringe Wertschwankungen, Risikoklasse 5 für Investmentfonds mit sehr hohen
Wertschwankungen.

Wesentliche Anlegerinformationen stellen wir Ihnen für jeden Einzelfonds unter Details zur Verfügung. Möchten Sie
sich nicht mit der Auswahl von Einzelfonds beschäftigen, so nutzen Sie gerne die Vorzüge eines Modellportfolios.
Vermögenswirksame Leistungen kann der Kunde selbständig nach Eröffnung eines Einzelfondsdepots im Online-
Portal der FFB anlegen.
Weitere Einzelfonds können anschließend bequem über das FFB Portal vom Kunden selbständig zugekauft werden.
Hier steht Ihnen das komplette FFB-Fondsspektrum zur Verfügung.
Eine Kombination aus Einzelfondsauswahl und Modellportfolio ist technisch nicht möglich. Ebenfalls ist die Verwaltung
mehrer unterschiedlicher Modellportfolios nicht in einem Depot möglich. Möchte der Kunde zb Einzelfonds
und Portfolo oder zwei Portfolios, so benötigt er zwei Depots.

 

Modellportfolios

Ein Modellportfolio steht ab einer Erstinvestition von 5.000 Euro zur Verfügung und kann anschließend ab 100 Euro
monatlich angespart werden. Modellportfolios sind eine abgeschlossene Produktvariante und können nicht mit
weiteren Einzelfonds bestückt werden.

Es stehen drei Modellportfolios zur Verfügung: Defensiv, chancenorientiert und risikobewusst. Diese orientieren sich
an der persönlichen eigenen Einschätzung des Anlegers und der angestrebten Ziellaufzeit der Anlage. Hier gilt die
Faustformel, dass mit höheren Ertragschancen auch die Schwankungen innerhalb eines Portfolios steigen. Die angegebenen
Risikokennzahlen innerhalb des Fondsshops und die empfohlene Ziellaufzeit des Portfolios geben dem
Anleger Orientierung bei der Auswahl.
Mit dem Modellportfolio kauft der Kunde mit einem Klick 10 Fonds. Die Fonds sind alle gleich gewichtet und haben
jeweils einen Anteil von 10 % des Anlagebetrages. Dies gilt für Ihre Einmalzahlung genauso wie für monatliches
Sparen. Somit ermöglichen wir Ihren Kunden bereits ab einem Einstiegsbetrag von 5.000 Euro und einer monatlichen
Sparrate von 100 Euro eine breite Streuung Ihres Kapitals in viele verschiedene, professionell gemanagte
Einzelfonds Der Kunde hat die Möglichkeit, selbständig aus drei verschiedenen Modellportfolios auszuwählen. Alle
Modellportfolios beinhalten jeweils 10 aktiv gemanagte Einzelfonds in gleicher prozentualer Gewichtung zu je 10
%Ihres gewählten Gesamtanlagebetrages. Orientierung bei der Auswahl des passenden Modellportfolios liefert
dem Kunden die durchschnittliche Risikokennzahl Depots. Diese ergibt sich aus den einzelnen Risikokennzahlen der
10 Fonds des Depots im Durchschnitt.

Die ausgewählte Portfoliostruktur wird nicht nur bei der Erstanlage, sondern auch für alle weiteren Zuzahlungen
und Sparpläne automatisch berücksichtigt. Somit streut der Kunde sein Geld in einen breiten Querschnitt des Wertpapiermarktes,
da jeder Einzelfonds wiederum für sich in viele verschiedene internationale Einzelwertpapiere anlegt.
Möchten der Kunde Geld entnehmen, so geschieht dies automatisch ebenfalls gleichmäßig auf alle 10 vorhandene
Fonds verteilt!
Ein Modellportfolio besteht aus mehreren Einzelfonds. Die Fonds innerhalb der Modellportfolios entwickeln sich
unterschiedlich. Dadurch weicht die Zusammensetzung allmählich von der ursprünglich vereinbarten Gewichtung
und der ursprünglich angegeben durchschnittlichen Risikokennziffer des Depots ab. Als Anleger haben Sie im Rahmen
der Modellportfoliolösung die Möglichkeit, vorab schriftlich die depotführende Bank mit einem automatischen
„Rebalancing“ zu beauftragen. Die ursprünglich gegebene prozentuale Zusammensetzung des ausgewählten Modellportfolios
wird somit wieder hergestellt („Rebalancing“), ohne dass Sie als Kunde jedes mal aktiv einen neuen
Auftrag erteilen müssen. Dies erfolgt durch entsprechende Käufe und Verkäufe und ist einmal jährlich innerhalb des
Modellportfolios möglich.
Dadurch lassen sich beispielsweise bei entsprechender Kursentwicklung systematisch Kursgewinne realisieren, die
dann mit bestehenden Verlusten bzw. dem zur Verfügung stehenden Freibetrag verrechnet werden können. Ebenfalls
behält das Depot mit dieser Funktion die ursprünglich gewählte Risikostruktur.
Weitere Einzelheiten zum Verfahren des Rebalancing erfahren Sie aus den jeweils gültigen Vertragsbedingungen
der depotführenden Bank.