Das sollten Sie nur dann machen, wenn der Kunde in einer umfassenden Datenschutzerklärung das auch zugelassen hat, sonst gilt die “Zweckbindung”.